Das komplette Paket.

KSL-System.

Wohl durchdachte Rigging- und Transportlösungen sorgen dafür, dass die SL--Serie für alle Eventualitäten gerüstet ist. Die Systeme sind mit einer patentierten Kombination zweier Riggingverfahren ausgerüstet. Der Tension Mode basiert auf dem bewährten d&b 3-Punkt-Rigging-Ansatz. Neu und für den schnelleren Aufbau großer Line-Arrays ausgelegt ist der Compression Mode, dazu mit kleinerem Footprint. Im Compression Mode wird ein gerades Array aus den Touring Carts hochgefahren. Mit einem Ketten- oder Handhebelzug wird das Array dann gemäß der voreingestellten Öffnungswinkel gekrümmt. Direkt auf dem GSL- und KSL-Flugrahmen ist der d&b Laser-Neigungsmesser ArraySight montiert. Er misst Temperatur und Luftfeuchte und gibt diese Daten per OCA/AES70 an die R1 Fernsteuer-Software weiter. Oder an das Handauslesegerät.

Die Beladung der Touring Carts mit vier GSL oder KSL TOP-Lautsprechern orientiert sich an gängigen LKW- und Container-Maßen.  Dabei kann der Flugrahmen während des Transports montiert bleiben. So lassen sich die Lautsprecher direkt aus dem Cart hochfahren. Praktisch und effizient. Auch SL-SUBs und SL-GSUBs reisen im Cart und zwar im 3er Pack. Dazu sind Transporthüllen zum Schutz erhältlich.

Um den vollen Funktionsumfang eines jeden d&b Systems auszuschöpfen, kommt schließlich die Software-Suite zum Zug. Dazu gehören ArrayCalc, ArrayProcessing, NoizCalc wie auch Dante-Audio-Transport über die DS10 Audio Network Bridge, OCA/AES70 und die R1 Fernsteuer-Software. Pulsierendes Zentrum ist das D80 Touring Rack mit sechs Verstärkern und der neuen MC24/LKA25 Lautsprecher-Multicore-Lösung. Die bietet 12 Kanäle pro Kabel. So versorgt ein Verstärker-Rack mit zwei Lautsprecher-Multicore-Kabeln ein Array aus 12 SL-Lautsprechern.