Die SL-SUB und SL-GSUB Subwoofer.

1/7 Der kardioide SL-SUB.
2/7 Der kardioide SL-SUB.
3/7 Der kardioide SL-SUB.
4/7 Der kardioide SL-GSUB.
5/7 Der kardioide SL-GSUB.
6/7 Der kardioide SL-GSUB.
7/7 Der kardioide SL-SUB.

SL-SUB und SL-GSUB sind genauso breit wie die GSL8 und GSL12 Lautsprecher. Der SL-SUB ist mit der passenden Riggingmechanik ausgestattet, während der SL-GSUB ausschließlich für den Einsatz am Boden ausgelegt ist. Von den im Bassreflexdesign verwendeten drei 21"-Langhubtreibern arbeitet einer nach hinten, um ein kardioides Abstrahlverhalten zu erzeugen und so wirkungsvoll unerwünscht abgestrahlte Energie hinter dem Subwoofer zu vermeiden. SL-SUB und SL-GSUB erweitern den Frequenzbereich eines GSL-Systems bis 30 Hz hinab und sorgen für beachtlich mehr Headroom im Tieftonbereich. Beide Subwoofer eignen sich zusätzlich zum konventionellen Links-Rechts-Setup für den Einsatz in verteilten Subwoofer-Arrays, mit denen eine besonders gleichmäßige Bassverteilung erzielt wird.