Konzerte, Festivals und Tourneen

Rise Against und Melodic Hardcore mit der d&b SL-Serie in Deutschland.

© Jörg Küster 1/3
© Ralph Larmann 2/3
© Ralph Larmann 3/3

Im Rahmen ihrer Europa-Tournee spielten Rise Against im November 2017 in der ausverkauften Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf. Seit über vierzig Jahren finden hier Veranstaltungen statt, und obwohl Konzerte dieser Art für die 7.500 Zuschauer fassende Halle in der Tat normal sind, war dieser Gig besonders. Auf der deutschen Etappe der Tour waren alle Auftritte mit dem neuen GSL-System der d&b SL-Serie ausgestattet, das von de TDA Rental GmbH geliefert wurde.

Das GSL-System der d&b SL-Serie ist ein mächtiger Schritt nach vorn. Ein komplettes Systempaket gemacht für Arenen, Stadien und Festivals von beachtlicher Größe. Auf den ersten Blick scheint es irgendwie vertraut, dieses große Line-Array-System. Der zweite Blick lässt jedoch erkennen, dass GSL8, GSL12, SL-SUB und SL-GSUB alles andere sind, aber nicht gewöhnlich.

„Das GSL-System ist kein Nachfolger der J-Serie. Es ist weit mehr als das,“ erläutert Jan Hoffmann von der TDA Rental GmbH und verleiht damit seiner Begeisterung über die „hintere Dämpfung“ der GSL-Komponenten Ausdruck. „Die kardioide Abstrahlung ist einfach unglaublich“, fährt Hoffmann fort. „Das Stereobild der neuen SL-Serie erzeugt einen echt beeindruckenden FoH-Sound, der problemlos weite Entfernungen abdeckt.“

    Die kardioide Abstrahlung ist einfach unglaublich. Das Stereobild der neuen SL-Serie erzeugt einen echt beeindruckenden FoH-Sound, der problemlos große Entfernungen abdeckt. Und der Support von d&b ist hervorragend.Jan Hoffmann, TDA Rental GmbH

    „Der kraftvolle Klang in der Mitsubishi Electric Halle blieb die ganze Show über fesselnd, und das GSL-System spielte bequem unter seinen Möglichkeiten mit viel entspanntem Headroom“, fügt Hoffmann hinzu. „Die Tonalität des Playbacks blieb über die ganze Bandbreite gleichmäßig, und ArrayProcessing hat dem Klang das lebendige Gefühl vermittelt, dass die Band direkt vor einem steht, selbst ganz hinten in der Halle. Es war absolut bemerkenswert, wie viel tiefen Bass lediglich zwölf Subwoofer in der Halle erzeugen konnten.“

    Weiter beschreibt Hoffmann, wie der Einsatz der bewährten d&b Software-Tools zusammen mit dem GSL-System den Aufbau für die Show wesentlich erleichterte. „Mit der Software von d&b audiotechnik kann ich Produktionen von den Anfangsphasen bis zu den letzten Details planen, auch aufgrund der perfekten Verzahnung von ArrayCalc und der R1 Fernsteuer-Software,“ erklärt Hoffmann. „Die d&b Tools ermöglichen ein schnelles Vorgehen, das ganz auf die alltägliche Arbeit eines Tontechnikers ausgerichtet ist.“

    Kit-Liste

    • Zwei Hauptarrays befanden sich links und rechts der Bühne, jeweils bestehend aus zehn GSL8 und zwei GSL12 darunter.
    • Für die tiefen Frequenzen wurden 6 Stacks aus je 2 SL-SUBs im INFRA-Modus als SUB-Arc konfiguriert.
    • Die Outfills bestanden aus einem Array aus d&b J8 3-Wege-Lautsprechern auf jeder Seite.
    • Sechs V7Ps wurden als Frontfills eingesetzt.
    • Angetrieben wurde das gesamte System von d&b D80 Verstärkern.